Foto: Daniel Ammann

Kunstverein

Der 1827 gegründete Kunstverein St.Gallen ist einer der ältesten Kulturvereine der Stadt und mit seinen rund 2000 Mitgliedern auch der mit Abstand grösste. Seit dem 19. Jahrhundert ist er der treibende Motor für die Entwicklung der bildenden Kunst in St.Gallen und unterstützt im Kunstmuseum St.Gallen Ausstellungen von höchstem Rang. Der Kunstverein ermöglicht Besucherinnen und Besuchern aus Stadt und Kanton St.Gallen sowie aus dem In- und Ausland die Begegnung mit bedeutenden Kunstwerken aus Vergangenheit und Gegenwart. Ferner unterstützt und fördert er massgeblich das Kunstschaffen der Region. Mit seinen Wechselausstellungen zeitgenössischer und historischer Kunst geniesst das Kunstmuseum St.Gallen dank Förderung des Kunstvereins internationale Ausstrahlung.

Als Mitglied im Kunstverein St.Gallen unterstützen Sie die bildende Kunst und geniessen exklusive Veranstaltungen im Kunstmuseum und in der Kunstzone der Lokremise. Freuen Sie sich auf spannungsreiche Begegnungen mit Künstlerinnen und Künstlern an Vernissagen, Performances, Künstlergesprächen, Workshops und diskutieren Sie an Symposien mit. Lassen Sie sich inspirieren – besuchen Sie mit uns Künstlerateliers, verreisen Sie in Begleitung der Kuratoren an internationale Ausstellungen und erleben Sie Kunst und Kunstschaffende aus nächster Nähe. Ferner erhalten Sie Vergünstigungen auf Editionen und Publikationen sowie freien oder ermässigten Eintritt in über zwanzig Ausstellungsinstitutionen in der Schweiz, Liechtenstein und Vorarlberg. Als Mitglied erleben Sie mehr Kunst!

Herzlich willkommen im Kunstverein St.Gallen. Wir freuen uns auf Sie!

Lorenz Bühler, Präsident
Nadia Veronese, Leiterin Kunstverein

 

Kunstverein St.Gallen
T: +41 (0)71 242 06 75
kunstverein@remove-this.kunstmuseumsg.ch

Mitglied werden

Mitgliedschaft

Georg Gatsas, Asian Eyez (Lhaga), 2015

Entdecken Sie das Aussergewöhnliche mit dem Kunstverein St.Gallen – werden Sie Mitglied! Als Mitglied des Kunstvereins St.Gallen unterstützen Sie das kulturelle Leben der Stadt und Region St.Gallen.

Werden Sie Mitglied des Kunstvereins St.Gallen!
Als Geschenk erhalten Sie das aktuelle und signierte Monatsposter des Ostschweizer Künstlers Georg Gatsas.

Schenken Sie eine Mitgliedschaft des Kunstvereins St.Gallen!
Als Geschenk erhalten Sie und die/der Beschenkte das aktuelle und signierte Monatsposter des Ostschweizer Künstlers Georg Gatsas.

Georg Gatsas (*1978) lebt in Waldstatt und dem Rest der Welt. Zurzeit arbeitet er an einem Fotografieprojekt zur "Post-Migration" in der Schweiz. Diesen Begriff verbindet er mit gesellschaftlichen Realitäten und Lebenswelten, die durch Migrationserfahrungen geprägt sind.

"Wie sehen unsere post-migrantischen Lebenswelten, Situationen und Kontexte in der digitalen Gegenwart aus, in denen sich Menschen mit vielfältiger Herkunft eingerichtet haben?" Dieser und anderen Fragen geht der St.Galler Künstler mit einer Porträtserie nach.

Für den Kunstverein gestaltet Georg Gatsas 2016 zwölf Poster, von denen jeden Monat eines veröffentlicht wird.

Jedes Neumitglied des Kunstvereins erhält als besonderes Willkommensgeschenk ein signiertes Exemplar des aktuellen Monatsposters.

Werden Sie jetzt Mitglied.

Asian Eyez (Lhaga), 2015
Natalja (Ginger Boss II), 2015
Lilaloit, 2015
Baby Val, 2015

Sie sind bereits Mitglied des Kunstvereins und möchten das Monatsposter von Georg Gatsas erwerben?

Aktuelles und signiertes Monatsposter CHF 30.-
Alle 12 signierten Monatsposter CHF 300.-

Bestellen Sie hier das Posterabo.

  • Freier Eintritt
    ins Kunstmuseum St.Gallen,
    in die Kunstzone der Lokremise St.Gallen,
    in den städtischen Ausstellungsraum im Lagerhaus,
    zu allen Veranstaltungen des Kunstvereins St.Gallen wie Kinder Kunst Klub, Nachtschicht, Performances, Vorträge usw.

    Freier oder ermässigter Eintritt in weiteren 20 Ausstellungsinstitutionen in der Schweiz, im Fürstentum Liechtenstein und in Vorarlberg
  • Persönliche Einladungen zu den Vernissagen sowie frühzeitige Informationen über alle Veranstaltungen und das Ausstellungsprogramm des Kunstmuseums St.Gallen

  • Eintrittsgeschenke für Neumitglieder: das aktuelle und signierte Monatsposter sowie eine Publikation nach Wahl

  • Vergünstigungen auf alle Editionen und Publikationen

  • Vorzugspreis auf das Abonnement des Kunst-Bulletins

  • Kunstreisen und Exkursionen mit einem exklusiven Programm wie Atelierbesuche sowie Begegnungen mit SammlerInnen

  • Exklusive Veranstaltungen für Mäzene und Donatoren
  • St.Gallen: Kunstmuseum St.Gallen, Kunstzone in der Lokremise,
    städtische Ausstellungen im Lagerhaus, Kunst Halle Sankt Gallen,
    Museum im Lagerhaus
  • Aarau: Aargauer Kunsthaus
  • Basel: Kunsthalle Basel
  • Bern: Kunsthalle Bern
  • Bregenz: Kunsthaus Bregenz (ermässigter Eintritt),
    Magazin 4 Vorarlberger Kunstverein
  • Chur: Bündner Kunstmuseum
  • Fribourg: Kunsthalle FriArt
  • Glarus: Kunsthaus Glarus
  • Luzern: Kunstmuseum Luzern
  • Neuchâtel: CAN Centre d'Art Neuchâtel
  • Rapperswil-Jona: Kunst(Zeug)Haus
  • Schaffhausen: Museum zu Allerheiligen
  • Thurgau: Museen in der Kartause Ittingen
  • Vaduz: Kunstmuseum Liechtenstein (ermässigter Eintritt)
  • Winterthur: Kunstmuseum Winterthur
  • Zug: Kunsthaus Zug
  • Zürich: Kunsthalle Zürich, Shedhalle

Beitrittserklärung

Mitgliedschafts-Formular

Mitgliedschafts-Formular
Art der Mitgliedschaft
Poster des Monats
Bitte füllen Sie alle mit einem * markierten Felder aus.
Um das Formular erfolgreich abzuschicken, müssen Sie das Ergebnis der untenstehenden Rechnung in das folgende Feld eingeben.
captcha
Versandinformationen

Editionen

Silvia Bächli | 24 Zeichnungen für das Kunstmuseum
Nr. 1 – 24, 2013, Gouache auf Papier, 21 x 31 cm
24 Unikate, nummeriert und signiert

Die Schweizer Künstlerin Silvia Bächli (*1956 Baden) hat anlässlich ihrer Einzelausstellung  far apart – close together im Kunstmuseum St.Gallen eine exklusive Edition für den Kunstverein St.Gallen realisiert.

Siegrun Appelt | Langsames Licht/Slow Light
Langsames Licht / Slow Light der Video- und Fotokünstlerin Siegrun Appelt (*1965 Bludenz), ist weit mehr als ein exklusives Foulard. Das Projekt fördert vielmehr einen bewussten Umgang mit Licht im Aussen- wie im Innenraum. Damit will die Künstlerin ein Umdenken in Bezug auf die Bedeutung und die Wirkung von Licht im alltäglichen Leben anregen.

In enger Zusammenarbeit mit Martin Leuthold (Jakob Schlaepfer, St.Gallen), dem Kunstverein St.Gallen und dem Kunstmuseum Liechtenstein hat Siegrun Appelt ein mit reflektierendem Glasgarn besticktes Tuch als Alternative zu den gängigen reflektierenden Bändern und Aufklebern entworfen, die den Autofahrern ein frühzeitiges Erkennen von Fussgängern und Fahrradfahrern ermöglichen. Aus Stoffen, die mit einem neu entwickelten, reflektierenden Glasgarn in verschiedenen, von der Künstlerin und Martin Leuthold entworfenen Motiven bestickt sind, werden Foulards und Schals gefertigt. Diese sind zugleich Kunstedition, modisches Accessoire und Sicherheitskleidung.

Die erste Edition ist exklusiv in Kooperation mit dem Kunstverein St.Gallen und dem Kunstmuseum Liechtenstein entstanden. 

weitere Editionen

Performances

Marc Jenny
free floating music...

Der St.Galler Musiker Marc Jenny (*1976) bewegt sich am liebsten in den Welten zwischen notierter und improvisierter Musik sowie in interdisziplinären Kontexten. In seinem vielfältigen Schaffen verbindet er Musik mit Literatur, Poetry Slam, Theater, Film, Performance und Tanz. Zudem entwickelt und programmiert er interaktive Live-Electronics.

Klangaffin und spielerisch erforscht Marc Jenny mit seinem Kontrabass musikalische und architektonische Räume. Dabei sind Zufall und Alltagsgeräusche feste Wegbegleiter. Nebst der unaufdringlichen Stille gehören Humor, Melodie, Harmonie und Struktur zu den verlässlichen Konstanten…

In seiner Performance wird Marc Jenny den einzigartigen Raumklang der Ausstellungssäle im Kunstmuseum St.Gallen musikalisch erkunden. Eine Mischung aus improvisierten Kompositionen und komponierten Improvisationen erwarten das Publikum: free floating music…!

Donnerstag, 19. Mai 2016, 20.30 Uhr

Eintritt Fr. 12.–

Freier Eintritt für Mitglieder des Kunstvereins St.Gallen

Nachtschicht

Die Nacht aufblitzen lassen...
Bar, Sound und spannende Events in den Ausstellungen. Das Kunstmuseum öffnet seine Türen einem jungen und junggebliebenen Publikum und verwandelt sich für eine Nacht zur angesagten Location für St.Galler Nachtschwärmer. In geheimnisvollem Ambiente und passend zu aktuellen Wechselausstellungen werden Performances, Poetry-Lesungen, szenische Führungen oder weitere Veranstaltungen angeboten. An der Bar erwartet die Besucher ausserdem ein exklusiver Nachtschicht-Drink!

Nachtschicht#14 

Die nächste Nachtschicht findet im November 2016 statt. Programm folgt...

Tobias Siebrecht, Métro (2011)

Nachtschicht-EditionKunstwerke von jungen Kunstschaffenden
Anlässlich der Nachtschicht #4, die am 25. November 2011 im Rahmen der Ausstellung Through the Looking Brain – Eine Schweizer Sammlung konzeptueller Fotografie stattfand, hat der Kunstverein St.Gallen die erste Nachtschicht-Edition lanciert. Dreizehn junge St.Galler Kunstschaffende haben die Nacht zum Thema gemacht und für den Kunstverein eine Foto-Edition realisiert.

Daniel Ammann, Annina Arter, Beni Bischof, Michael Bodenmann,
Katharina Maria Bohm, Selina Buess, Georg Gatsas, Miriam-Leah Hess,
Vanja Hutter, Eloy Martinez, Adrian Rast, Tobias Siebrecht und Barbara Signer.

Entstanden sind Momentaufnahmen nächtlicher Streifzüge durch Wälder und Städte, skurrile winterliche Szenerien, Stimmungsbilder des Nachtlebens, aber auch ein karibischer Sonnenuntergang…

Nachtschicht-Edition

Kinder Kunst Klub

Die Kunstvermittlung des Kunstmuseums St.Gallen bietet eine Reihe an, die ausserhalb des schulischen Rahmens stattfindet und Kinder von 6 bis 12 Jahren anspricht. Der Kinder Kunst Klub ermöglicht es Kindern, Kunstwerke aus verschiedenen Epochen in den Ausstellungen des Kunstmuseums, unter Anleitung der beiden Kunstvermittlerinnen Claudia Hürlimann und Daniela Mittelholzer, zu betrachten und spielerisch auf Entdeckungstour zu gehen.

Kinder vermitteln KunstEin anderer Sammlungskatalog
Die Kunstvermittlung des Kunstmuseums St.Gallen veranstaltet von Januar 2013 bis Mai 2016 ein partizipatives, prozessorientiertes Vermittlungsprojekt mit zahlreichen Workshops, Aktionen und Events für Kinder und Jugendliche, bei denen Werke der Sammlung im Fokus stehen.

Auf spielerische Weise werden Arbeiten in Wechselausstellungen und permanent präsentierte Werke aus der Sammlung des Kunstmuseums sowie Arbeiten im Aussenraum gemeinsam betrachtet. Im Kinder Kunst Klub setzen junge Museumsbesucherinnen und -besucher eigene Ideen in Text- und Bildbeiträge um, die am Ende des Projektes zu einem alternativen Sammlungskatalog zusammengestellt und als Buch publiziert werden. Darin teilen Kinder und Jugendliche ihre eigene Sicht auf ausgewählte Werke der Sammlung mit, zeigen ihre Gedanken und Ideen auf, stellen kritische Fragen und geben kreative Inputs. Der alternative Sammlungskatalog stellt ein eigenständiges, nachhaltiges Produkt dar, das für Jung und Alt neue Perspektiven auf Kunst im Kunstmuseum St.Gallen eröffnet. Der Blog Kinder Kunst Kiste begleitet dieses Projekt, auf welchem sämtliche erarbeitete Beiträge veröffentlicht werden.

Das Projekt wird grosszügig unterstützt vom Lotteriefonds des Kantons St.Gallen, der Steinegg Stiftung, Herisau, der Dr. Fred Styger Stiftung, für Kultur, Bildung und Wissenschaft, Herisau, sowie von der Paul Schiller Stiftung, Zürich.

Exkursion

Foto: Beni Bischof

St.Gallen im Licht│Exkursion zu Kunstwerken im Stadtraum

Anlässlich der Ausstellung "Es werde Licht...", mit bedeutenden Gemälden des Impressionismus im Dialog mit zeitgenössischen Werken, lädt der Kunstverein zu einem Rundgang zu Lichtkunst im Stadtraum ein.

Programm

Beni Bischof, Flow (2013)
Urs Burger, Durchgang (1998)
Alex Hanimann, Grosse Schlaufe (2013) und Ohne Titel (sechs endlos projizierte Sätze) (1998/99)
Bethan Huws, Artists Interpret the World (2012)
Pipilotti Rist und Carlos Martinez, stadtlounge (2005)

Führungen

Claudia Hürlimann, KunstvermittlerinDaniela Mittelholzer, Kunstvermittlerin

Termine

Leider bereits ausgebucht!

Preis

Exklusiv für Mitglieder des Kunstvereins: CHF 20

Achtung: Sonderaktion!

Jedes Mitglied darf kostenlos eine Begleitperson einladen.

Information und verbindliche Anmeldung unter
kunstverein@remove-this.kunstmuseumsg.ch

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Die Versicherung obliegt den Teilnehmern.

Vorstand

Lorenz Bühler, Präsident
Gaby Senn, Vizepräsidentin
Roman Griesfelder, Kassier
Roland Wäspe, Direktor Kunstmuseum
Dr. Iris Bruderer
Eveline Florian
Christian Fuchs
Alex Hanimann
Rolf Hauenstein
Peter Hubacher
Charles Keller
Philipp Lämmlin
Martin Leuthold
Dr. Charlotte Mühlemann
Dr. Kristin Schmidt
Markus Schöb
Hansruedi Voser
Prof. Dr. Armin Wildermuth

Programmkommission

Gaby Senn, Vorsitzende
Roland Wäspe, Direktor Kunstmuseum
Lorenz Bühler
Christian Fuchs
Alex Hanimann
Peter Hubacher
Charles Keller
Dr. Kristin Schmidt
Hansruedi Voser
Prof. Dr. Armin Wildermuth