Christoph Büchel

The House of Friction (Pumpwerk Heimat)

23. April - 12. November 2017, Wasserturm der Lokremise

Im Rahmen der Ausstellung Home! Sweet Home! zeigte das Kunstmuseum 2013 im Wasserturm der Lokremise die Arbeit House of Friction des St.Galler Künstlers Christoph Büchel. Passend zum Thema «Vom (un)heimeligen Zuhause in der Kunst» sind Büchels Installationen für den Besucher nicht selten physisch und psychologisch herausfordernd. Enge, klaustrophobisch wirkende Räume oder stark heruntergekühlte Umgebungen konterkarieren unsere Vorstellung von Geborgenheit, Schutz und Sicherheit, die wir gern mit den eigenen vier Wänden verbinden.

Die Installation ist jeweils sonntags von 11 - 18 Uhr zugänglich und bleibt bis zum Ende der Ausstellung ‹Pierre Bismuth - Where is Rocky II? - Promotional Occurrences› am 12. November 2017 geöffnet.

Kurator: Roland Wäspe

Zur Begehung der Installation wird geschlossenes Schuhwerk und robuste Kleidung dringend empfohlen. Bitte beachten Sie ausserdem, dass die Installation erst ab 18 Jahren zugänglich ist!

Impressionen