Perfect Love

Von Liebe und Leidenschaft

9. April 2022 – 14. Mai 2023, Kunstmuseum

 

Liebe und Leidenschaft in der Kunst – auf der Suche nach Vollendung: Perfect Love! Kunst und Liebe sind seit jeher das ideale Paar. Ihr Zusammenspiel war immer Antrieb und Herausforderung zugleich für kreatives Schaffen und hat die Entstehung unendlich vieler Kunstwerke angestossen.

Ob als leidenschaftliche Paarliebe, fürsorgliche Mutterliebe, göttliche, zwischenmenschliche, abgründige, paradiesische oder himmlische Liebe – die Sammlungsausstellung Perfect Love zeigt vielfältige Aspekte der Liebe in der Kunst. Eine besondere Liebe galt und gilt immer der Kunst selbst. Entsprechend oft haben Kunstschaffende ihre Arbeit, die Inspiration und die Muse oder auch das Kunst-Sammeln thematisiert und ihnen in Allegorien und Personifikationen ein immer wandelbares Gesicht verliehen.

Perfect Love greift von spätgotischen Andachtstafeln und postbyzantinischen Ikonen über die Bestände Alter Meister aus bis zu ausgewählten Positionen zeitgenössischer Kunst. Neben wohlbekannte, aber auch kaum je gezeigte Werke aus der Sammlung reihen sich bedeutende Neuzugänge wie das um 1500 entstandene Flügelaltärchen eines Meisters aus dem Bodenseeraum. Ergänzende Leihgaben aus Privatsammlungen erlauben den Blick auf selten zu Sehendes. So können gleich zwei Tafeln des rätselhaften Meisters des Verlorenen Sohns aus der Mitte des 16. Jahrhunderts gezeigt werden.

Perfect Love spannt in einer medialen Vielfalt von Gemälden, Skulpturen und Grafiken einen Bogen über 500 Jahre künstlerischen Schaffens und wartet mit überraschenden dialogischen Situationen auf.

Kurator: Samuel Reller

Impressionen

Perfect Love erklärt

Entdecken Sie unsere Ausstellung Perfect Love mit Liara, unserer KI-basierten Museums-Web-App. Erfahren Sie mittels Audioguide mehr zu ausgewählten Werken der Ausstellung – in rund 40 Sprachen.